top of page
Modern Design Architecture

Drohnen im Handwerk

Drohnen sind längst mehr als nur Spielzeug. Multicopter sind heute aus Gewerbe und Industrie nicht mehr wegzudenken. DHL und Amazon testen beispielsweise Lieferdrohnen, um Waren auszuliefern, während Logistikunternehmen Multi-Rotor-Drohnen in Lagerhallen für die automatische Inventur einsetzen. Auch Polizei und Feuerwehr setzen bereits auf Drohnen, um beispielsweise Unfälle zu rekonstruieren und im Brandfall Glutnester zu lokalisieren. Die hochauflösende Kamera und die große Reichweite machen die Drohne vielseitig und für viele Zwecke geeignet. Die meisten Unternehmen in Deutschland nutzen die Drohnen laut dem Verband der unbemannten Luftfahrt (VUL) bislang zum Vermessen und Inspizieren.

Drohne

Die Vorteile von Drohnen

  1. Kosten und Zeit sparen

    1. Keine Hubarbeitsbühnen/Hubwagen nötig.

    2. Kosten für aufwändigen Gerüstbau entfallen.

    3. Schnelle Abwicklung von Dachinspektionen inkl. Übermittlung von Bildmaterial.

    4. Inspektionen können mit Drohnen schneller und effizienter erfolgen, da alle Bereiche ohne zusätzliche Maßnahmen (PSAgA, Gerüste o.ä.) erreicht und eingesehen werden können, selbst schwer zugängliche Bereiche erreicht man oftmals schnell und unkompliziert mit Drohnen erhöhte Arbeitssicherheit, da kein Mitarbeiter in luftiger Höhe die Inspektion vornehmen muss

    5. Drohnen sorgen im Dachdeckerhandwerk auch für die optimale Auslastung des Fuhrparks. Für eine Dachinspektion mittels Drohne genügt nämlich ein einziger Mitarbeiter mit normalem Pkw. Währenddessen können die anderen Arbeitskräfte und die Ausrüstung für Dacharbeiten genutzt werden. Das Ergebnis: nachhaltige Verbesserung der Kapazitätsplanung bei niedrigen Investitionskosten und geringem Schulungsaufwand.

  2. Sicher und risikofrei

    1. Gutachter bleiben am Boden - somit enorme Reduzierung der Unfallgefahr.

    2. problemloses Arbeiten auch in größeren Höhen (z. B. Kirchendächer)

    3. Keine Schäden Schäden am Gebäude durch Rüstarbeiten.

    4. einfacher Zugang zu Dächern, die mittels Hubwagen oder Leiter nur schwer zu erreichen sind

  3. Gründlich und ganzheitlich

    1. Gründlich, genau, ganzheitlich – exakte Verortung von Schäden.

    2. Auswertung der Bilder am Computer und genauere Analyse

    3. Erreichbarkeit von selbst schwer zugänglichen Dachbereichen.

    4. Umfangreiche Dokumentation durch hochauflösende Videos/Bilder.

Drone operated by construction worker on building site.jpg

Wettbewerbsvorteil

Drohnen auf dem Dach haben für sowohl für den Kunden, wie auch für den Dachdecker eine Win-Win-Situation geschaffen.

Die Drohnendachinspektion ist schnell, detailliert und einfach. Dies überzeugt den Bauherrn und schafft Aufträge für Dachinspektionen. Die Auswertung des vorhandenen Foto- und Videomaterialien ermöglicht es Kunden, die angebotenen Angebote zu verstehen. Unternehmen, die bereits innovative Drohnentechnologie einsetzen, berichten durchweg positiv.

Mit Drohnen lässt sich das Dach mühelos inspizieren und vorhandene Schäden leichter erkennen. Der Einsatz von Drohnen zum Überfliegen des Daches kann das Risiko für uns und unsere Mitarbeiter reduzieren, da das Betreten des Daches nicht mehr notwendig ist.

Das hochauflösende Bild vereinfacht die spätere Betrachtung am Computer und der Schaden kann detailliert betrachtet werden. Teures Gerüst oder der Einsatz von Hubarbeitsbühnen können bei Inspektionen entfallen.

Dadurch reduzieren Dachinspektionen den Personalaufwand deutlich und unsere Kunden sparen Zeit und Geld!

Der Einsatz von Drohnen für Dachinspektionen bietet viele Vorteile, je höher und komplexer der Dachaufbau, desto deutlicher werden diese Vorteile. Auch bei Altbauten, bei denen die Dachkonstruktion etwas unsicher ist, sind Dachinspektionen daher sicherer und weniger risikofrei. 

bottom of page